Hauptgang


Balsamico-Hähnchen (für 2 Personen)

2 Hühnerbrüste
100 ml Balsamicoessig
150 ml Sahne
1 Schalotte
1 EL Zucker, braun
Pfeffer, Salz, frischer Rosmarin, Salbeiblätter

Den Balsamico mit dem Zucker in einem Topf reduzieren. Die Hühnchen Filets waschen und würzen. Alles zusammen in einer Pfanne anbraten. Zu dem Balsamico die Sahne hinzufügen und bei reduzierter Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Als Beilage eignen sich sowohl Reis als auch Nudeln.



Fenchel mit Oliven-Kartoffeln-Stampf (für 4 Personen)

1 Kg Kartoffeln
4 Fenchelknollen
5 aromatische Tomaten
1 rote Zwiebel, geschält, gewürfelt
1 EL Weißweinessig
1 EL dunkler Balsamicoessig
6 EL Olivenöl Nativ
Einige Rosmarinnadeln
1 EL Butter
Etwas Muskatnuss
1 Handvoll grüne Olive, entsteint, halbiert
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser je nach Größe 20 -25 Minuten garen. Diese im Anschluss abgießen und ausdämpfen lassen. Den Fenchel putzen und etwas Grün beiseitelegen. Die Fenchelknollen halbieren und den Strunk entfernen. In kochendem Salzwasser 10-15 Minuten garen.
In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und vom Strunk befreien. Das Fruchtfleisch fein würfeln und mit Zwiebeln vermischen. Essig mit Öl verschlagen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Fenchelgrün und Rosmarin unterheben und über die Tomaten geben.
Die Kartoffeln mit Butter fein stampfen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Oliven bestreuen und den Fenchel mit Stampf und Tomatensalsa servieren.

Extra Tipp: Rösten Sie 2 EL Kürbiskerne ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne an, bis sie beginnen zu duften und geben Sie diese mit einigen Zitronenabrieb über das Gericht. Das verleiht allem eine besondere Note.



Garnelen Pasta Aglio e Olio (2 Portionen)

1 rote Chilischote
2 Knoblauchzehen
½ Bund Petersilie
200 g Spaghetti
Salz
6 EL Olivenöl
2 EL geschälte Sesamsaat
180 Shrimps (gegart, ohne Schale und Kopf)
Geriebenen Parmesan

Die Chilischote längs halbieren, entkernen und fein hacken. Im Anschluss die Knoblauchzehen fein hacken, Petersilie abzupfen und hacken. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Chili, Knoblauch und Sesamsaat zugeben und bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Nudeln abgießen, tropfnass in die Pfanne geben und mit Schrimps, Chili, Knoblauch und der Hälfte der Petersilie mischen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit der restlichen Petersilie servieren. Nach Wunsch die Nudeln noch mit Parmesan bestreuen.



Hähnchenkeulen aus dem Ofen (für 4 Personen)

4 Hähnchenkeulen
4 EL Öl
2 EL Paprikapulver
1 EL Curry
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Salz
½ TL Paprika scharf , oder Chilipulver
1 TL Tomatenmark
1 TL Honig

Alle Zutaten miteinander vermengen, die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und in eine Backform legen. Danach die Keulen mit der Marinade bestreichen und bei ca. 200 ° C in den Ofen schieben. Das Hähnchen 45 Minuten backen und immer wieder bestreichen, auch mit dem Sud der sich in der Form bildet.



Rucola- Risotto mit Schinken (für 2 Personen)

400 g Reis (ital. Risotto-reis / Arborio)
2 Bund Rucola
150 g Parmaschinken
3 Knoblauchzehen
1 Stange Lauch
2 Tomaten
4 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche
50 g Parmesan, frisch gerieben
Salz, Pfeffer etwas Muskat

Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Lauchstange und den Rucola putzen und waschen. Den Lauch in feine Streifen schneiden, den Rucola grob hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Den Schinken in grobe Streifen schneiden.
In einem großen Topf 2 EL Butter erhitzen, den gewürfelten Knoblauch und den Lauch darin andünsten. Den Reis und 3/4 des Rucola zugeben und unter ständigem Rühren ebenfalls andünsten.
Das Gesamte mit etwa 2 Tassen der Gemüsebrühe angießen und unter Rühren einköcheln lassen. Dann nach und nach die restliche Brühe angießen und bei schwacher Hitze den Reis ausquellen lassen, bis er al dente ist.
Kurz vor Ende der Garzeit die Tomatenwürfel, die Schinkenstreifen, den Parmesan, die restliche Butter und die Crème fraîche unterrühren. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Gericht mit dem restlichen Rucola bestreuen und servieren.



Vegane Nuss- Bolognese (für 2 Personen)

150 g Nüsse, fein gehackt
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Etwas Öl
750 g Tomaten (frische, geschälte oder stückige)
Tomatenmark
2 EL Kräuter (Oregano, Thymian, Petersilie)
Salz und Pfeffer
Nach Belieben evtl. Chilipulver

Die fein gehackten Nüsse ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und in einem Topf mit Öl andünsten. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Nüsse, Kräuter und Tomaten zu Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf Tomatenmark dazu geben, kräftig mit Salz Pfeffer und evtl. mit Chili würzen und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen.
Die Soße eignet sich auch wunderbar für Lasagne.