Aktiv durchstarten im FitnessClub

In unserem 2015 komplett renovierten FitnessClub finden die Gäste einen Hantelpark sowie Trainings- und Cardiogeräte auf 600 m² Trainingsfläche.

Mit den Geräten von Life Fitness bieten wir Ihnen im Cardiobereich ein einzigartiges Trainingsgefühl. Denn die Geräte sorgen für eine höhere Kalorienverbrennung und eine Steigerung der körperlichen Ausdauer bei minimaler Belastung der Gelenke. Mit den hochmodernen Cardiogeräten wird Ihnen ein technischer Standard geboten, der in der Region wegweisend ist. Auch der Geräte- und Hantelpark lässt keine Wünsche offen. Wer lieber an unserer umfangreichen Gruppenfitness teilnehmen möchte, für den ist von A wie Aqua Fitness in unserer ThermenLandschaft bis Y wie Yoga das Richtige dabei.

Unser qualifiziertes FitnessClub-Team betreut Sie sowohl beim Einzeltraining, als auch in der Gruppe. Also lassen Sie uns gemeinsam aktiv durchstarten.

Die Vorteile der Gruppenfitness

Tarife & Eintritte

Kursplan und mehr

Aktuelles aus dem FitnessClub

Weitere Informationen und Buchungen
zum Kontaktformular
Immer auf dem Laufenden sein...

Fitness-ABC

In unserem Fitness-ABC finden Sie wertvolle Informationen rund um Begriffe, die mit der Fitnesswelt in Verbindung stehen.

K

Koordination

Was ist Koordination?
Koordination zählt zu den motorischen Fähigkeiten (Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination) und beschreibt das Zusammenwirken des Zentralnervensystems (ZNS) und der Muskulatur innerhalb einer Bewegung. Die Koordination befähigt uns dazu, neue Bewegungen schnell zu erlernen und sie gezielt und ökonomisch auszuführen. Eine gute Koordination wirkt leistungssteigernd auf die Kraft und die Ausdauer.

Arten der Koordination:

Koordination lässt sich unterteilen in die „intramuskuläre“ und die „intermuskuläre“ Koordination.
Die intramuskuläre Koordination bezeichnet das Zusammenspiel von Nerven und Muskelfasern innerhalb eines Muskels. Das heißt, dass möglichst viele Muskelfasern eines Muskels kontrahiert und für eine Bewegung genutzt werden sollen. Diese Fähigkeit lässt sich beispielsweise durch ein Maximalkrafttraining schulen.
Arbeiten bei einer Bewegung viele Muskeln gleichzeitig, so spricht man von der intermuskulären Koordination. Bei komplexe Übungen (z.B. Kniebeuge; Übungen am SYNRGY-Turm) müssen alle an der Bewegung beteiligten Muskeln im Zusammenspiel agieren, um die Bewegung optimal zu meistern.

Zurück zur Übersicht