Aktiv durchstarten im FitnessClub

In unserem 2015 komplett renovierten FitnessClub finden die Gäste einen Hantelpark sowie Trainings- und Cardiogeräte auf 600 m² Trainingsfläche.

Mit den Geräten von Life Fitness bieten wir Ihnen im Cardiobereich ein einzigartiges Trainingsgefühl. Denn die Geräte sorgen für eine höhere Kalorienverbrennung und eine Steigerung der körperlichen Ausdauer bei minimaler Belastung der Gelenke. Mit den hochmodernen Cardiogeräten wird Ihnen ein technischer Standard geboten, der in der Region wegweisend ist. Auch der Geräte- und Hantelpark lässt keine Wünsche offen. Wer lieber an unserer umfangreichen Gruppenfitness teilnehmen möchte, für den ist von A wie Aqua Fitness in unserer ThermenLandschaft bis Y wie Yoga das Richtige dabei.

Unser qualifiziertes FitnessClub-Team betreut Sie sowohl beim Einzeltraining, als auch in der Gruppe. Also lassen Sie uns gemeinsam aktiv durchstarten.

Die Vorteile der Gruppenfitness

Tarife & Eintritte

Kursplan und mehr

Aktuelles aus dem FitnessClub

Weitere Informationen und Buchungen
zum Kontaktformular
Immer auf dem Laufenden sein...

Fitness-ABC

In unserem Fitness-ABC finden Sie wertvolle Informationen rund um Begriffe, die mit der Fitnesswelt in Verbindung stehen.

O

Osteoporose

Was ist Osteoporose?

Osteoporose ist charakterisiert durch eine geringe Knochenmasse und eine erhöhte Knochenbruchanfälligkeit; dies ist begründet durch eine beeinträchtigte Knochenstruktur. In der gesamten Bevölkerung weisen ca. 15% der Frauen über 65 eine Osteoporose auf. Bis zum 75. Lebensjahr haben circa 30% der gesamten Bevölkerung Frakturen erlitten, die auf Osteoporose zurückzuführen sind.

Wie kommt Osteoporose zustande?

Ab dem 40. Lebensjahr beginnt der altersbedingte Verlust an Knochenmasse (die „Knochenatrophie“). Der Mensch verliert circa 0,3-0,5% der Knochenmasse pro Jahr.
Im Vergleich von Mann und Frau verlieren Männer 1/3 weniger an Knochenmasse. Der Gesamtverlust bei der Frau beträgt ca. 35-40% des kompakten und ca. 55-60% des schwammartigen Knochenanteils.

Was lässt sich gegen Osteoporose machen?

Der altersbedingten Knochenatrophie kann entgegengewirkt werden. Die Degenerationserscheinungen können durch ausbleibende Bewegungsreize sowie fehlende Druck- und Zug-Belastungen in Erscheinung treten. Gerade moderater, den Bedürfnissen angepasster Kraftsport ist zu empfehlen, welcher zusätzlich der Muskelatrophie entgegenwirkt, da dieser den Mineralgehalt und die Knochendichte erhöht. In vielen amerikanischen Studien stellt sich das Krafttraining als am effektivsten gegen Osteoporose dar. Auch die Nahrung spielt beim Aufbau und Erhalt der Knochen eine große Rolle. Die heutige Nahrung ist häufig konserviert, schnell zubereitet und rasch verzehrt. Die für den Erhalt und Aufbau der Knochensubstanz wichtigen Mineralien, wie Kalzium und Magnesium, sollten in ausreichender Menge zugeführt werden. 

Zurück zur Übersicht