Aktiv durchstarten im FitnessClub

In unserem 2015 komplett renovierten FitnessClub finden die Gäste einen Hantelpark sowie Trainings- und Cardiogeräte auf 600 m² Trainingsfläche.

Mit den Geräten von Life Fitness bieten wir Ihnen im Cardiobereich ein einzigartiges Trainingsgefühl. Denn die Geräte sorgen für eine höhere Kalorienverbrennung und eine Steigerung der körperlichen Ausdauer bei minimaler Belastung der Gelenke. Mit den hochmodernen Cardiogeräten wird Ihnen ein technischer Standard geboten, der in der Region wegweisend ist. Auch der Geräte- und Hantelpark lässt keine Wünsche offen. Wer lieber an unserer umfangreichen Gruppenfitness teilnehmen möchte, für den ist von A wie Aqua Fitness in unserer ThermenLandschaft bis Y wie Yoga das Richtige dabei.

Unser qualifiziertes FitnessClub-Team betreut Sie sowohl beim Einzeltraining, als auch in der Gruppe. Also lassen Sie uns gemeinsam aktiv durchstarten.

Die Vorteile der Gruppenfitness

Tarife & Eintritte

Kursplan und mehr

Aktuelles aus dem FitnessClub

Weitere Informationen und Buchungen
zum Kontaktformular
Immer auf dem Laufenden sein...

Fitness-ABC

In unserem Fitness-ABC finden Sie wertvolle Informationen rund um Begriffe, die mit der Fitnesswelt in Verbindung stehen.

Q

Qualität / Quantität

Wie oft sollte ich trainieren und wie lange und wie schwer darf ein Training sein?

Redewendungen wie „viel Hilft viel“ oder „no pain no gain“ sind Alltag im Sport.

Aber: QUALITÄT muss immer über QUANTITÄT stehen.

Innerhalb des Trainings gilt: Bewegungen müssen immer korrekt erfolgen und zu jedem Zeitpunkt kontrolliert sein.

KEIN EGOTRAINING: Wer sich vom Ego falsch leiten lässt, riskiert durch unsaubere Techniken Fehlbelastungen und schließlich strukturelle Überlastungen. Zudem weicht man oft durch Schummeltechniken aus und man verlagert die Übung ungewollt auf Hilfsmuskeln, die dann letztlich die gesamte Ausführung – trotz höherer Intensität-  unwirksamer machen. Zugleich werden die Gelenke und passiven Strukturen des Bewegungsapparates möglicherweise unphysiologisch hoch belastet.   

KEINE KOMFORTZONE: Es gilt, keine Entwicklung der Komfortzone. Wenn mein Ziel ist, dass sich mein Körper anpassen soll (Rückenfitness, Muskelaufbau, Fettabbau, allgemeine Fitness,…), dann braucht der Körper dazu einen Reiz. Dieser Reiz bedeutet, dass man auch die Komfortzone verlässt. Dabei bleibt das Training sauber und kontrolliert bleibt.

Eine gute eigene Wahrnehmung und eine gesunde Selbsteinschätzung sind unabdingbar. Deswegen ist es wichtig, beim Training und Sport fokussiert zu sein und die Wahrnehmung auf sich selbst zu richten. Die Tagesform ist der limitierende Faktor. Was verrät mir mein Körper schon beim Warm Up? Wie fühle ich mich bei den ersten Wiederholungen? Bin ich in Topform oder sollte ich heute meine Belastung geringer wählen? Was sind für meine heutige Trainingseinheit meine zur Verfügung stehenden 100%? Vermeide dies mit dem Ego zu entscheiden: Der Muskel hat keine Augen: er sieht nicht, was für eine Zahl auf der Hantel oder dem Gewichtsblock steht. Wir Trainer helfen Dir gerne dabei, deine Techniken zu optimieren oder auch mit moderaten Gewichten ein super intensives Training zu erreichen, welches Dich in Deinen Zielen weit nach vorne bringt.

Ein Training sollte eher kurz und intensiv gehalten werden als zu lange und träge. Deine Konzentration wird nachlassen und Deine Leistungsbereitschaft wird sich verringern, wenn Deine Speicher leer sind. Katabole Prozesse verstärken sich und wirken eher muskelabbauend…

Wie oft sollte ich trainieren? Je nach Beanspruchung und Rahmenbedingungen liegt die Regenerationszeit beim Sport zwischen 12h und 4 Tagen. Das ist ein großes Zeitfenster, welches von der Intensität des Trainings sowie Lebensstil, Fitness, Alter, Ernährung, aktive Regeneration und Schlaf, etc. abhängig ist. Indikatoren wie Schlaf, Gesundheit und Immunsystem, Psyche und Ausgeglichenheit sind gute Anzeichen dafür, ob ich ein gesundes System gefunden habe, welches funktioniert.         

Zurück zur Übersicht