Aktiv durchstarten im FitnessClub

In unserem 2015 komplett renovierten FitnessClub finden die Gäste einen Hantelpark sowie Trainings- und Cardiogeräte auf 600 m² Trainingsfläche.

Mit den Geräten von Life Fitness bieten wir Ihnen im Cardiobereich ein einzigartiges Trainingsgefühl. Denn die Geräte sorgen für eine höhere Kalorienverbrennung und eine Steigerung der körperlichen Ausdauer bei minimaler Belastung der Gelenke. Mit den hochmodernen Cardiogeräten wird Ihnen ein technischer Standard geboten, der in der Region wegweisend ist. Auch der Geräte- und Hantelpark lässt keine Wünsche offen. Wer lieber an unserer umfangreichen Gruppenfitness teilnehmen möchte, für den ist von A wie Aqua Fitness in unserer ThermenLandschaft bis Y wie Yoga das Richtige dabei.

Unser qualifiziertes FitnessClub-Team betreut Sie sowohl beim Einzeltraining, als auch in der Gruppe. Also lassen Sie uns gemeinsam aktiv durchstarten.

Die Vorteile der Gruppenfitness

Tarife & Eintritte

Kursplan und mehr

Aktuelles aus dem FitnessClub

Weitere Informationen und Buchungen
zum Kontaktformular
Immer auf dem Laufenden sein...

Fitness-ABC

In unserem Fitness-ABC finden Sie wertvolle Informationen rund um Begriffe, die mit der Fitnesswelt in Verbindung stehen.

U

Uebertraining

Was bedeutet Übertraining?
Unter dem Begriff Übertraining versteht man eine chronische Überlastung, durch zu hohe Trainingsintensitäten oder Trainingsumfänge. Auch eine unzureichende Regenerationszeit zwischen den Trainingseinheiten ruft ein Übertraining hervor. Bei Leistungssportlern kann ein Übertraining durch ein Missverhältnis von Belastungs- und Erholungsphasen hervorgerufen werden. Doch auch ambitionierte Hobbysportler können sich in den Zustand des Übertrainings trainieren.

Wie erkennt man ein Übertraining?
Ein Übertraining kann sich durch verschiedene Beschwerden äußern. Das Hauptmerkmal ist ein deutlicher Leistungsrückgang und eine verminderte Belastbarkeit. Des Weiteren kommt es häufig zu Schlafstörungen, einem erhöhten Ruhepuls und Muskelschmerzen. Ein hohe Infekt- und Verletzungsanfälligkeit weist ebenfalls auf ein Übertraining hin.

Was ist bei einem Übertraining zu tun?
Zunächst sollte die Belastungsintensität, zum Beispiel durch eine Trainingspause, reduziert werden. Außerdem unterstützen ausreichender Schlaf, Massagen und Entspannungsverfahren die Regeneration.

Wie kann ein Übertraining vermieden werden?
Damit ein Übertraining erst gar nicht entsteht, ist es wichtig, das Training systematisch zu planen und aufzubauen. Dabei ist auch auf ausreichende Regeneration und Abwechslung im Training zu achten. Das Training sollte jedoch nicht nur sinnvoll gesteuert und maßvoll gesteigert werden, der Trainierende muss auch lernen in sich hinein zuhören um ein Übertraining zu vermeiden.

Zurück zur Übersicht